Hauptprinzipien

Therapeutische Möglichkeiten

Grenzen der Homöopathie

 



Was ist klassische Homöopathie?

Homöopathie ist eine Wissenschaft, die akute und chronische Krankheiten gemäss den Gesetzen der Natur heilt. Vor über 200 Jahren wurde sie vom deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann begründet und lässt sich noch heute in der täglichen Praxis bestätigen. Da die Homöopathie auf Naturgesetzen basiert, verspricht sie eine natürliche, sanfte und dauerhafte Heilung.

Die Homöopathie ist eine Heilmethode, die den Menschen in seiner Ganzheit erfasst. Um den Patienten zu verstehen, sollte der Therapeut den Charakter, die Symptome, sowie den familiären Hintergrund des Patienten verstanden haben. Primär wird der Mensch behandelt und nicht seine Krankheit. Wichtig ist auch die Erfassung von Krankheitsauslösern, denn von nichts kommt nichts, alles hat irgendwo seine Wurzeln.

Mit dem indizierten homöopathischen Arzneimittel wird die Krankheit in ihrem Ursprung, also an den Wurzeln, behandelt.

 

 
www.homöopathie-sursee.ch